Startseite | Sitemap | Impressum | Cookie-Hinweis

NE.ws

Termine

  • 18. Dezember 2018, 18.00 Uhr ,Vorstandssitzung,in der Geschäftsstelle ,Sternstr. 54, 41460 Neuss
  • 22. Januar 2019, 19.00 Uhr, Stiftungsforum in der Pegelbar, Am Zollhafen 5, 41460 Neuss
  • 9. April 2019, 18.30 Uhr, Stiftungsratssitzung, GWG-Römerstube ,Römerstr. 85, 41462 Neuss
  • 29. Oktober 2019, 18.30 Uhr, Stiftungsratssitzung,GWG-Römerstube, Römerstr. 85, 41462 Neuss

Die Bü.NE bedankte sich bei den ehrenamtlichen NE.

Die Bürgerstiftung Neuss Bü.NE bedankte sich bei den ehrenamtlich tätigen NE.ssi-Patinnen und Paten für ihr Engagement in den Grundschulen mit einem guten
Frühstück im Cafe i-Tüpfelchen und kleinen Geschenken.
NE-ssi-Patinnen und Paten gehen regelmäßig in 13 verschiedene Neusser Grundschulen, um jeweils ein Kind zu unterstützen. Das Ziel ist, den Kindern Freude
am Lernen zu geben und ihnen einen besseren Start in die weiterführenden Schulenzu ermöglichen. Das Motto lautet: „Tausche ein Lächeln gegen Zeit“. Eine Tätigkeit,
die den Kindern eine ganz besondere Aufmerksamkeit gibt. Die Stimmung war hervorragend, man tauschte sich rege aus undjeder hatte etwas zu berichten von "seinem" Patenkind, von seinen Erfolgen und kleinen Schwierigkeiten. Und wenn man dann noch als waschechte Berlinerin einen waschechten Berliner trifft oder eine Tischnachbarin hat, die mit dem eigenen Sohn
befreundet war usw. usw, dann hört das Erzählen nicht auf.
Aber es wurde ganz still, als Maria Enders mit den Worten: „Dat leve alde Nüsser Platt, dat wäde mer zelev nett satt…“, ein Gedicht in Nüsser Platt vorlas. Es war für viele eine neue alte Sprache.

Die Bü.NE freut sich über eine unerwartete Aufstoc

Ein besonders erfreuliches Ereignis rundet das erfolgreiche Jubiläumsjahr der Bürgerstiftung Neuss Bü.NE ab. Aus einem Erbfall fällt an die Bü.NE ein beachtlicher sechsstelliger Betrag. Wolfgang Steinert, Schatzmeister der Bü.NE, konnte jetzt dem Stiftungsrat vom Eingang des Geldes berichten. Die in den beiden letzten Jahren aufgesetzten Testamente einer angesehenen Neusser Bürgerin begünstigen, neben anderen gemeinnützigen Organisationen, auch die vor 10 Jahren gegründete Bürgerstiftung Neuss.
"Die Erblasserin, die auf eigenen Wunsch anonym bleiben möchte, habe damit ihre Wertschätzung der Arbeit der Bürgerstiftung deutlich nachen wollen", so der Vorstand der Bü.NE, der sich zusammen mit dem Stiftungsrat sehr über die großzügige Zuwendung freut. Die gute Tat aber solle als Beispiel für Andere und zum Andenken an die großzügige Spenderin bekannt gemacht werden. Den Bestimmungen der Satzung folgend, wird die ererbte Summe vollständig in das dauerhafte Vermögen der Bürgerstiftung eingebracht

Die Bü.NE trauert um Bernd Müller

Gründungsstifter und erster Vorsitzender des Stiftungsrates, Bernd Müller, ist gestorben. Im Alter von 78 Jahren ist einer der Menschen der ersten Stunde der Bürgerstiftung Neuss von uns gegangen. Er hat ohne zu zögern seine Popularität und Sachkunde in den Dienst der Bü.NE gestellt. Seine Bekanntheit kam uns zugute und erleichterte der Bü.NE nicht nur in der Anfangszeit, wichtige Kontakte zu knüpfen. Ganz selbstverständlich half er mit Rat und Tat und moderierte charmant und sachkundig zahlreiche Stiftungsforen in der Pegelbar. Dabei hielt er sich als Person bescheiden im Hintergrund: wichtiger war ihm Interesse und Engagement für die Bü.NE zu wecken. Auch nach seinen aktiven Zeiten als langjähriger Vorsitzender des Stiftungsrates blieb er der Bü.NE und ihren Aktiven freundschaftlich verbunden.
Mit Bernd Müller verliert die Bürgerstiftung einen guten Freund, einen engagierten Mitstreiter und sachkundigen Ratgeber. Wir werden seiner mit Achtung, Respekt und Zuneigung gedenken.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie

Bürgerstiftungskongress in Neuss

Wie Bürgerstiftungen Demokratie denken, gestalten, leben

Bürgerstiftungen aus ganz Deutschland trafen sich am 3. September-Wochenende in Neuss. Bürgermeister Reiner Breuer begrüßte die über 80 Teilnehmer persönlich im Rathaus und lobte ihr ehrenamtliches Engagement für eine lebendige Demokratie und Gesellschaft vor Ort. Auch für die Bürgerstiftung Neuss, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiert, fand der Bürgermeister anerkennende Worte: "Bü.NE - einfach gut für Neuss". Der Kongress befasste sich dann in Arbeitsgruppen mit praktischen Themen wie Datenschutz, Steuern oder Gewinnung von Spendern. Im Plenum ging es schließlich um die "Neusser Erklärung für Demokratie, Menschenwürde und Vielfalt". Am Kongress nahm der komplette Bü.NE-Vorstand mit Dorothea Gravemann, Michael Hohlmann, Margarete Lennartz und Wolfgang Steinert teil. Vom Stiftungsrat waren dabei: Monique Abeels, Heidi Peters, Beate Roderigo, Dieter Steins, Gisela Werhahn und Thomas Zdrzalek.

Dickes Lob für die Bürgerstiftung Neuss

Aus ganz Deutschland kamen am 2. September-Wochenende Ehrenamtliche zum Bürgerfest des Bundespräsidenten nach Berlin. Im Park von Schloss Bellevue hieß sie Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender herzlich willkommen.Zu den Gästen gehörten auch Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung Neuss mit ihren Partnern. Vorsitzende Dorothea Gravemann, ihr Vertreter Michael Hohlmann und Vorstandsmitglied Margarete Lennartz hatten sich über die ehrenvolle Einladung gefreut und konnten einer nachdenklichen Rede des Bundespräsidenten folgen, der für eine freie und offene Demokratie und einen respektvollen Umgang miteinander warb. Besonderes Lob spendete der Bundespräsident den unzähligen Initiativen wie den Bürgerstiftungen, die sich erfolgreich für gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. In diese Würdigung schloss er ausdrücklich auch seine Anerkennung für die vielen ehrenamtlich Tätigen in der Kommunalpolitik ein.

Die Bü.NE beim Neusser Fackelzug

Impresionen

Die Bü.NE ist beim Fackelzug dabei
Der Grenadierzug "Stubenhocker 1995" folgte dem Vorschlag von Corpschef Rainer Halm und machte das zehnjährige Jubiläum der Bürgerstiftung Neuss zum Thema einer Fackel. Fackelbaumeister Timo Heister und seine Mannen haben Highlights der Bü.NE-Arbeit auf der Fackel verewigt: die bemalten Stromkästen im Innenstadtbereich, ein rasanter Rollschuhfahrer als Erinnerung an eine Benefizaufführung und ein Baum, der auf die Sturmschäden von "Ela" hinweist.
Einige Vorstandsmitglieder besuchten nun die Fackelbauer und überreichten als kleines Dankeschön einen Getränkegutschein, eine Flasche Sekt für die Zugdamen und 21 Bü.NE-Pins. Die Bü.NE-Aktiven freuen sich auf den Fackelzug.

Sing in Neuss 2018

„Sing in Neuss“ ist das seit Jahren erfolgreiche Mitsingfestival der Bü.NE mit der Neusser Musikschule. Die gute alte Mundorgel stand im Mittelpunkt der ersten Einheit: im Foyer des Zeughauses erklangen zur Gitarre bekannte Melodien mit englischen und deutschen Texten. Höhepunkt des Nachmittages war das große Konzert im Zeughaus, das der Jedermann-Chor und der Kinderchor der JeKIsti-Kinder gestalteten. Als Schlußpunkt brachte der bekannte Neusser Deutsch-Rapper MaximNoise noch einmal richtig Stimmung in den Saal. Die Zusammenarbeit von Musikschule und Bü.NE zeigt sich nicht nur im Mitsing-Festival sondern auch beim musikalischen Förderprogramm für Grundschulkinder JeKiSti. In diesem Jahr konnten wir uns über die Rekordteilnehmerzahl von über 750 Kindern freuen.

Sternenlicht-Revue begeisterte Jung und Alt

Von Kindern für Kinder so lautet das Motto der Truppe der Sternenlicht-Revue. Mit zwei atemberaubenden Vorstellungen konnte die eindrucksvolle Summe von 3.962 € für Kinderprojekte der Bü.NE zusammengetragen werden. Mindestens ebenso wichtig wie das eingespielte Geld war aber die Begeisterung der jungen und alten Zuschauer in der Aula der Janusz-Korczak-Schule, die nicht mit Beifall sparten.

Sternenlicht-Revue: von Kindern für Kinder

Am 9. und 10. Juni 2018 sind auf Einladung der Bürgerstiftung Neuss - Bü.NE die Kinder der "Sternenlicht-Revue" in Neuss zu Gast. Sie führen ein Rollschuhmusical nach der Musik von Starlight Express in der Aula der Janusz-Korczak-Gesamtschule auf. Beide Aufführungen sind Benefizveranstaltungen zu Gunsten von Kinderprojekten der Bü.NE. Die Akteure der "Sternenlicht-Revue", die in Mettmann beheimatet ist, verzichten allesamt auf die Einnahmen der Show und geben diese an die Bü.NE für deren Kinder- und Jugendarbeit weiter..
Der Kartenvorverkauf ist auf dem Plakat, das rechts von diesem Artikel zu sehen ist, vermerkt. Es sind die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung, das Bücherhaus am Münster und die Hussel Confiserie. Hinzugekommen ist noch die Tourist-Info Neuss am Markt.

weitere Aktionen 2018

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 4. Dezember 2018
Bürgerstiftung ordnet nach Streit ihren Vorstand neu

Stadt-Kurier vom 28. November 2018
Die Bü.NE bedankt sich

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 23. November 2018
Bürgerstiftung finanziert eine Info-Tafel am Rathaus

Stadt-Kurier vom 17. November 2018
Erfreuliche Stärkung

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 14. November 2018
Vorsitzende der Bürgerstiftung tritt zurück

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 26. Oktober 2018
Lesung in der Bürgerstiftung

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 28. September 2018
Landes-Jazzorchester spielt für Studienstiftung

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 17. September 2018
Bürgerstiftungen betonen die Vielfalt

Stadt-Kurier vom 15. September 2018
Bundespräsident ehrt Bü.NE

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 15. September 2018
"Bürgerstiftung: Präsident, bitte kommen"
NGZ-Karikatur der Woche

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 12. September 2018
Bürgerstiftung: Präsident, bitte kommen

Stadt-Kurier vom 12. September 2018
Eine große Bühne für die Neusser Bü.NE

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 03. September 2018
Bü.NE wird Gastgeber für Bürgerstiftungs-krongreß

Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 25. August 2018
Kirmessplitter
Fackeln und Reiter auf der Protze

Stadt-Kurier vom 22. August 2018
Sozial und schön

Stadt-Kurier vom 1. August 2018
Schultüten für alle Kinder

weitere Presseberichte 2018

  • NE.ws-Archiv, eigene Beiträge, Fotos und Veröffentlichungen der Bürgerstiftung Neuss - Bü.NE
  • Presse-Archiv, Veröffentlichungen der Presse über die Arbeit und Aktivitäten der Bürgerstiftung Neuss - Bü.NE
  Copyright 2018 Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.